Wimpernserum Hormone Vor- und Nachteile

Wimpernserum mit Hormonen: Wie gefährlich ist es wirklich?

Voluminöse, volle und lange Wimpern – und das ohne Fake-Lashes oder Mascara: Das alles verspricht das aktuell sehr beliebte Wimpernserum. Zugleich hört man von ausgefallenen oder abgebrochenen Wimpern und anderen ungewollten Nebenwirkungen. Bei der Wahl des richtigen Produktes ist also Vorsicht geboten. Ein häufiger Grund: Manche Wimpernseren enthalten Hormone, die nicht ganz ungefährlich sind. Wir verraten dir, was hinter diesem Trend steckt und worauf du beim Kauf eines Wimpernserums auf jeden Fall achten solltest!

Warum werden Hormone in Wimpernseren verwendet?

Fangen wir mit den Grundlagen an: Hormone sind Botenstoffe, die im menschlichen Körper wichtige Aufgaben übernehmen und unter anderem auch das Wachstum von Kopf- und Körperbehaarung und Nägeln regulieren. In Wimpernseren werden genau diese Hormone verwendet, um das Wimpernwachstum zu stimulieren. Dazu gehören vor allem Prostaglandin-Derivate, die die Zellteilung und das Wachstum der Haarfollikel fördern.

Das Entscheidende: Normalerweise gibt es Wachstumszyklen – so wachsen Wimpern circa 0,15 mm am Tag für fünf bis acht Wochen im Jahr. In der Zwischenzeit ruhen sie und fallen schließlich aus. Durch das künstlich hergestellte Hormon ist ein Serum in der Lage, diese Wachstumsphase zu verlängern, sodass sich mehrere Wimpern gleichzeitig in dieser befinden. Das Ergebnis: Der Wimpernkranz wird dichter und länger.

Obwohl die meisten Wimpernseren in Drogerien oder Supermärkten frei verkäuflich sind, ist das Prostaglandin als Haarwuchsmittel nicht immer frei von Nebenwirkungen. Medikamente, die eine höhere Dosierung des Wachstumshormons besitzen, stehen daher unter dem Arzneimittelgesetz und sind verschreibungspflichtig. Sie werden zum Beispiel bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, als Augentropfen oder zur Entzündungshemmung verwendet.

Wie erkenne ich Hormone in meinem Serum?

Um Wachstumshormone zu identifizieren, hilft nur ein Blick in die Liste der Inhaltsstoffe. Es ist außerdem nicht immer offensichtlich, ob ein Produkt Prostaglandin enthält, da es oft unter verschiedenen Namen oder als Teil von Komplexen aufgeführt wird. Hier sind einige gängige Namen, unter denen Prostaglandin auftauchen kann:

  1. Isopropyl Cloprostenate
  2. Ethyl Tafluprostamide
  3. Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide
  4. Prostaglandin analogs
  5. Bimatoprost

Vorteile von Wimpernseren mit Hormonen

Unabhängig der möglichen Nebenwirkungen haben Hormone im Wimpernserum auch Vorteile. So sind sie in der Regel sehr effektiv und zeigen bereits nach wenigen Wochen eine Wirkung. Wimpernseren mit Hormonen, insbesondere solche, die Prostaglandin enthalten, können das Wimpernwachstum stärker anregen. Das führt möglicherweise zu schnelleren Ergebnissen als bei Produkten ohne Hormone. Außerdem stimulieren sie das Haarwachstum und sorgen dafür, dass Wimpern länger und dichter werden. Einige Wimperseren wurden in klinischen Studien auf ihre Wirksamkeit getestet und können eine nachgewiesene Verbesserung des Wimpernwachstums bestätigen. Darüber hinaus versprechen die hormonhaltigen Seren langfristige Ergebnisse, auch nachdem die Anwendung eingestellt wurde.

Nachteile von Wimpernseren mit Hormonen

Trotz der Vorteile, die das Wimpernserum bieten kann, solltest du auch über die andere Seite der Medaille Bescheid wissen. Denn zum Teil kann das Wachstumshormon mit ungewollten Nebenwirkungen verbunden sein. Dazu gehören unter anderem:

  • Augenentzündungen, Rötungen und Augenbrennen: Diese Nebenwirkungen sind die häufigsten und treten bei etwa 10 % der Anwender*innen auf. Sie sind in der Regel harmlos und verschwinden nach dem Absetzen des Wimpernserums wieder.
  • Verfärbung der Augenbrauen und Wimpern: Diese Nebenwirkung ist seltener und tritt bei etwa 2 % der Anwenderinnen auf. In der Regel normalisiert sich diese Verfärbung nach der Anwendung aber wieder.
  • Veränderung der Irisfarbe: Diese Nebenwirkung ist sehr selten und tritt bei etwa 0,1 % der Anwender*innen auf. Sie ist in der Regel irreversibel und bleibt auch nach dem Absetzen des Wimpernserums bestehen.
  • Ausfall der Wimpern: Diese Nebenwirkung ist ebenfalls sehr selten und tritt bei etwa 0,01 % der Anwender*innen auf. Sie ist in der Regel vorübergehend und die Wimpern wachsen nach dem Absetzen des Wimpernserums wieder nach.

Generell solltest du aber beachten: Diese Nebenwirkungen sind vor allem von der Dosierung des Produktes selbst und bei der Anwendung abhängig. Leider ist diese aber nicht immer ersichtlich für den Verbraucher.

Die Alternative: Wimpernseren ohne Hormone

Natürlich gibt es auch Alternativen, die ganz ohne Hormone auskommen und stattdessen mit anderen Wirkstoffen das Wimpernwachstum fördern. Die genaue Wirkungsweise dieser Inhaltsstoffe kann hier variieren. Im Allgemeinen zielen die Wirkstoffe darauf ab, die Gesundheit der Wimpern zu verbessern, indem sie die Nährstoffversorgung fördern und das Haarwachstum anregen. Hier sind einige alternative Wirkstoffe, die klassischerweise verwendet werden:

  1. Peptide: Peptide können das Wachstum der Wimpern stimulieren, indem sie die Haarfollikel stärken und das Haarwachstum fördern.
  2. Biotin: Biotin ist auch bekannt als Vitamin B7 und unterstützt die Keratinproduktion, was zu stärkeren und gesünderen Wimpern führen kann.
  3. Panthenol (Provitamin B5): Panthenol spendet Feuchtigkeit, kann damit die Wimpern stärken und ein verbessertes Erscheinungsbild erzeugen.
  4. Koffein: Koffein regt die Durchblutung der Haut an und stimuliert die Haarfollikel. Darüber hinaus hat es antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften
  5. Aminosäuren: Aminosäuren wie Arginin und Lysin können dazu beitragen, die Wimpern zu stärken und das Wachstum zu fördern.
  6. Vitamin E: Vitamin E ist ein Antioxidans, es trägt dazu bei, die Wimpern vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Dadurch werden die Härchen revitalisiert und sind weniger anfällig für Bruch.
  7. Hyaluronsäure: Hyaluronsäure hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, was die Wimpern geschmeidig hält und ihr Wachstum unterstützt.

Vorteile von Wimpernseren ohne Hormone

Durch die Verwendung von Wimpernseren ohne Hormone kannst du potenzielle Nebenwirkungen vermeiden, die mit hormonellen Wirkstoffen verbunden sein können. So wählst du eine sichere Option für die Pflege deiner Wimpern. Alternative Seren sind in der Regel sanfter zur Haut und auch für Menschen mit empfindlichen Augen geeignet. Zusätzlich enthalten sie wichtige Inhaltsstoffe, wie Vitamine oder Antioxidantien, die den Wimpern alle nötigen Nährstoffe liefern.

Nachteile von Wimpernseren ohne Hormone

Wimpernseren ohne Hormone sind nicht immer so effektiv und wirksam wie die hormonhaltige Variante. Sie benötigen in der Regel mehr Zeit, bis sich sichtbare Verbesserungen feststellen lassen – dieser Zeitraum ist individuell und kann Wochen bis Monate dauern. Hormonelle Wimpernseren können eine intensivere Wirkung aufweisen, besonders in Bereichen wie Verdickung und Kräuselung. Hier können die alternativen Wirkmechanismen möglicherweise nicht dieselben Ergebnisse erzielen, wie das Pendant mit Wachstumshormonen.

Du willst voluminöse, lange Wimpern und den Trend selbst testen? Egal ob ein Wimpernserum mit oder ohne Hormone: In unserem Parfümerie-Becker-Onlineshop findest du viele hochwertige Produkte, um deinem Wimpernwachstum auf die Sprünge zu helfen. Für den optimalen Boost! Schau doch mal rein.

Produktbild LASH CREATOR WIMPERNSERUM
ANNEMARIE BÖRLIND
Augen

LASH CREATOR WIMPERNSERUM


52,00 € (5 ml)
Grundpreis: 0,00 /
Zum Artikel
Produktbild SOS Lashes Serum Mascara
CLARINS
Augen

SOS Lashes Serum Mascara


39,99 € (8 ml)
Grundpreis: 0,00 /
Zum Artikel
Produktbild Lash & Brow Serum
Artdeco
Look, Brows are the new Lashes

Lash & Brow Serum


19,95 € (8 ml)
Grundpreis: 0,00 /
Zum Artikel
Produktbild C. B. Lash Act. Serum
Lancôme
Augen

C. B. Lash Act. Serum


58,50 € (4 ml)
Grundpreis: 0,00 /
Zum Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

sommer-parfum-duft sommer-parfum-duft

So duftet der Sommer!

It´s summer time! Und damit die Zeit der heißen Sommertage mit spritzigen Cocktails und der bunten, duftenden Blumenpracht mit darum schwirrenden Bienchen. Oder die heiß ersehnten Ferien: endlich weg vom Alltag und wieder die erfrischende Ozeanbrise auf der Haut oder die Freiheit über den mächtigen Bergketten spüren.

Mehr lesen
Die optimale Gesichtspflege für deinen Hauttypen! Die optimale Gesichtspflege für deinen Hauttypen!

Die optimale Gesichtspflege für deinen Hauttyp!

Ein strahlender Teint und gepflegte Haut sind enorm wichtig – besonders für den ersten Eindruck auf sein Gegenüber. Aus diesem Grund sollte man sein Gesicht entsprechend pflegen und beugt außerdem Hautunreinheiten, wie Pickel oder Mitesser vor. Jeder Hauttyp braucht jedoch eine spezielle Gesichtspflege, denn dort ist die Haut meist sensibler und anspruchsvoller als an anderen Körperpartien. Welcher Hauttyp du bist und Tipps, wie du dein Gesicht am besten Pflegen kannst, findest du hier!

Mehr lesen