parfum richtig auftragen

Tipps für einen langanhaltenden Duft – So trägst du dein Parfum am besten auf!

Häufig ist unser Lieblingsparfum ein ständiger und treuer Begleiter. Es ist mit das Erste, was unser Gegenüber von uns wahrnimmt, es unterstreicht unsere eigene Persönlichkeit und fördert unser Selbstwertgefühl. Natürlich sollte aus diesem Grund das Parfum nach dem Auftragen seinen Duft möglichst über einen langen Zeitraum versprühen. Wir geben dir wertvolle Tipps, wie und wo du dein Lieblingsparfum am besten aufträgst!

Darauf solltest du achten!

1. Es gilt: Weniger ist mehr!

Nichts ist schlimmer als eine aufdringliche Duftwolke hinter sich her zu ziehen. Daher sollte gerade ein Eau de Parfum nur in Maßen aufgetragen werden. Ein bis zwei Spritzer des intensiven Duftes reichen hier völlig aus. Auch Eau de Toilette ist intensiv und braucht höchstens drei bis vier Sprühstöße für einen angenehmen Duft.

2. Nicht noch einmal einnebeln!

Nur weil man selbst das Parfum nach einer Weile nicht mehr wahrnimmt, gilt das nicht für andere Leute. Gerade wenn du oft das gleiche Parfum verwendest, gewöhnt sich deine Nase an diesen Duft. Wechselt man den Duft öfter, passiert das nicht mehr so häufig.

3. Das Parfum nach dem Duschen auftragen!

Deine Poren öffnen sich nach der Dusche aufgrund der Wärme. Dadurch können die Duftmoleküle des Parfums besser auf deiner Haut haften bleiben. Außerdem entfaltet sich dein Lieblingsduft durch Wärme und Feuchtigkeit besonders gut und wirkt langanhaltend. So duftest du auch noch nach Stunden angenehm intensiv.

4. Je feuchter die Haut, desto besser hält ein Parfum!

Das Parfum kann bei feuchter oder fettiger Haut besonders gut einwirken und riecht intensiv. Deshalb sollten vor allem solche Hauttypen auf eine geringe Dosierung achten. Je trockener die Haut, desto schwerer können sich die verschiedenen Duftnoten entfalten und desto schneller verfliegt der Duft wieder.

5. Tipp: Was du bei trockener Haut tun kannst!

Bei trockener Haut solltest du vor dem Auftragen des Parfums eine geruchsneutrale Bodycreme verwenden. Sie spendet deiner Haut viel Feuchtigkeit und das Parfum kann seine volle Note optimal entfalten. Jetzt bleibt der Duft länger auf deiner Haut haften. Darüber hinaus kannst du das Parfum ein wenig großzügiger dosieren, um intensiver zu riechen.

6. Auf gar keinen Fall den Duft verreiben!

Nach dem Auftragen solltest du das Parfum einfach einwirken lassen. Willst du durch einreiben oder verreiben nachhelfen, kannst du bestimmte Duftmoleküle zerstören. Dadurch verliert der Duft an Intensität oder er verändert sich.

7. Leicht nach oben sprühen!

Die Duftmoleküle eines Parfums steigen nach einer Zeit langsam nach oben. Deshalb solltest du das Parfum, mit dem Flacon leicht nach oben geneigt, aus 20 bis 30 Zentimetern Entfernung aufsprühen. Sprühst du das Parfum an unteren Körperstellen auf, steigt es im Laufe des Tages nach oben. Für den Abend eignen sich eher Dekolleté, Hals oder Kinn.

An diesen Körperstellen kommt dein Duft am besten zu Geltung!

Dein Lieblingsduft entfaltet sich besonders gut an warmen Körperstellen, an denen man den Pulsschlag spüren kann. Dazu zählen:

  • Schläfen
  • Kinn
  • Hals
  • Nacken
  • Dekolleté
  • Innenseiten der Handgelenke
  • Kniekehlen

Kann ich meinen Duft auch in die Haare oder auf meine Kleidung sprühen?

Ob ein paar Spritzer auf die Kleidung hilfreich für einen langanhaltenden Duft sind, hängt von dessen Material ab. Materialien wie Baumwolle oder Samt sind natürlich, weshalb sich auch dort das Parfum entfalten kann. Das Gegenteil gilt für synthetische Kleidung, auf der der Duft nur schwer haften bleibt und wenig intensiv wirkt.
Duftende Spritzer im Haar geben einen gewissen Touch! Besonders frisch gewaschenes, feuchtes Haar ist ein guter Duftträger. So durchdringt dein Lieblingsduft deine Haare und rundet damit dein individuelles Auftreten ab.

Du suchst Nachschub deines Lieblingsparfums? Oder brauchst du unbedingt einen neuen Duft, der ein bisschen Abwechslung schafft? Dann stöbere jetzt in unserem Online-Shop der Parfümerie Becker und finde dein neues Lieblingsparfum!

Das könnte Sie auch interessieren

Natürliche Bräune ohne Flecken – Selbstbräuner richtig anwendenNatürliche Bräune ohne Flecken – Selbstbräuner richtig anwenden

Natürliche Bräune ohne Flecken – Selbstbräuner richtig anwenden

Ist es nicht jedes Jahr das Gleiche? Der herbeigesehnte Sommer steht vor der Tür. Endlich wird es wieder Zeit, Shorts, Tops und Kleider aus den Tiefen seines Kleiderschrankes zu kramen. Doch ist man erst wieder in seinem luftigen Sommerdress, verrät der Blick nach unten schnell, dass die Beine noch nicht auf den Sommer vorbereitet, sondern schneeweiß sind. Doch die Lösung heißt: Selbstbräuner! Durch ihn ist es möglich, unabhängig von der Jahreszeit eine natürliche Bräune zu bekommen und die Beine in Nullkommanichts sommertauglich zu machen.

Mehr lesen

Das ist der Winter-Beauty-Trend für volle Lippen!

Schon einmal darauf geachtet? Der Overlined-Lips-Trend kursiert im Moment überall auf Social Media. Ob TikTok oder Instagram: Jeder scheint sich den perfekten Kussmund ohne viel Aufwand einfach zurecht zu schminken. Mit dieser Technik wirken die Lippen auf Anhieb voluminöser und das lediglich mit einem normalen Lippenstift und Lipliner.

Mehr lesen